Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rheinpfalz mehr verpassen.

19.02.2020 – 14:49

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Falscher Wasserwerker in Böhl-Iggelheim unterwegs - Zeugen gesucht

(Böhl-Iggelheim) (ots)

Am 18.02.2020, gegen 14:00 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann bei einem 82-Jährigen in Böhl-Iggelheim in der Kastanienstraße. Er zeigte ein Schreiben vor, das ihn als Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung ausgab und erklärte, er müsse im Keller etwas wegen dem Wasser abklären. Daraufhin gingen beide in den Keller und unterhielten sich über das Thema "Wasser". Zwischenzeitlich telefonierte der Unbekannte in ausländischer Sprache. Kurze Zeit später erklärte er, er habe seine Tätigkeit nun verrichtet und verließ überstürzt das Haus. Daraufhin stellte der 82-Jährige fest, dass Schränke offenstanden und mehrere hundert Euro gestohlen worden waren. Vermutlich schloss der Unbekannte nach dem Eintreten in das Haus die Haustür nicht richtig, so dass ein weiterer unbekannter Täter in das Haus gehen konnte, während der falsche Wasserwerker den 82-Jährigen im Keller in ein Gespräch verwickelt hatte.

Der falsche Wasserwerker war etwa 50 Jahre alt und circa 1,65 m groß, hatte eine kräftige Statur und einen Vollbart. Er trug eine Mütze sowie graue Kleidung. Mit dem 82-Jährigen sprach er deutsch ohne Dialekt.

Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de zu melden.

Tipps der Polizei:

   - Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst 
     bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt 
     worden sind. Das gleiche gilt für vermeintliche Vertreter der 
     Stadtwerke.
   - Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung.
   - Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen 
     Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Anke Buchholz
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz