Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Was nicht passt, wird passend gemacht...

POL-PPRP: Was nicht passt, wird passend gemacht...
Hochstraße

Ludwigshafen (ots) - Das dachte sich auch heute (11.12.2018) ein 29-Jähriger, als er mit seinem LKW, gegen 7.15 Uhr, in eine für ihn viel zu kleine Engstelle auf der A650 in Höhe der Abfahrt B 37 hineinfuhr und dort nicht mehr weiterfahren konnte. Normalerweise ist dieser Teilabschnitt für LKW ab 3,5 Tonnen gesperrt. Nicht für den LKW-Fahrer. Als er bemerkte, dass es in der Engstelle nicht mehr weiter geht, stieg er aus und versuchte die Warnbarken und Absperrungen zur Seite zu schieben. Erst als die Polizei erschien, beendete er sein Unterfangen. Unter der Aufsicht der Polizei musste der junge Mann seinen LKW aus der Engstelle herausrangieren. Der Ausflug in die Engstelle zog eine Blockierung der Fahrbahn von 30 Minuten mit sich Für die Missachtung des Durchfahrtsverbots werden ein Bußgeld von 500 Euro und zwei Monate Fahrverbot fällig. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: