Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rheinpfalz mehr verpassen.

20.03.2016 – 23:39

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 -Schwere räuberische Erpressung-

Ludwigshafen-Hemshof (ots)

Am 20.3.2016 gegen 20:30 Uhr ging ein 25 jähriger Mann aus Ludwigshafen in den Hinterhof seines Anwesen in der Falkenstraße. Dort wurde er von einem unbekannten Täter abgepasst. Der Unbekannte verlangte von dem Mann Geld, sonst würde er ihn abstechen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er dem Opfer einen spitzen Gegenstand (vermutlich ein Messer) an den Bauch. Als das Opfer dem Täter Geld aushändigte, flüchtete dieser in Richtung Schanzstraße. Das Opfer konnte den Täter wie folgt beschreiben: Ca.1,80 Meter groß; männlich; ca. 30 Jahre alt; schmale Figur; südländisches Erscheinungsbild, Sprach deutsch mit ausländischem Akzent, dunkle Lederjacke, dunkle Jeans, schwarzer Wollschal im Gesicht, dunkle Haare.

Zeugen werden gebeten mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 Kontakt aufzunehmen, Tel. 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz