Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

10.05.2019 – 09:43

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Speyer/Römerberg - Vier Autofahrer berauscht unterwegs (32,40,41,45-0905)

Speyer/Römerberg (ots)

09.05.2019 Speyer, 14.40 Uhr Bei der Kontrolle eines 24-jährigen VW Fahrers in der Friedrich-Ebert-Straße wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab einen Wert 1,31 Promille. Speyer, 18.45 Uhr In der Bahnhofstraße wurden bei einer 31-jährigen PKW Fahrerin aus Schifferstadt drogentypisch Auffallerscheinungen festgestellt. Sie gab an, am gestrigen Tag Amphetamin konsumiert zu haben. Ein entsprechender Test verlief positiv. Römerberg, 20.00 Uhr und 20.40 Uhr Durch eine Zeugen wird mitgeteilt, dass ein betrunkener Erntehelfer mit einem Fahrzeug auf dem dortigen Hof erschienen sei und randaliert habe. Kurz darauf entfernte er sich fußläufig von dem Hof. Von einer weiteren Zeugin wurde mitgeteilt, dass ein weiterer Erntehelfer, ebenfalls betrunken, den Hof mit einem Fahrzeug verlassen hat. Im Rahmen der Fahndung konnte dieser PKW in der Sandstraße angehalten und kontrolliert werden. Hier kann auch der erste Erntehelfer, der sich fußläufig von dem Hof entfernt hatte, im Fahrzeug als Beifahrer angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergibt bei dem fahrenden Erntehelfer einen Wert von 1,47 Promille, bei seinem Beifahrer einen Wert von 2,34 Promille. Allen Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt, die Führerscheine wurden sichergestellt. Einer der Erntehelfer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Ob er im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss im Nachhinein noch geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-253 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell