Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemeldung der Polizeiinspektion Frankenthal vom 26.06.2016

Frankenthal (ots) - Frankenthal: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Nr. 1

Bereits am 23.06.2016 kam es gegen 18:01 Uhr, in der Flomersheimer Straße in Frankenthal zu einem Verkehrsunfall. Hierbei beschädigte der Unfallverursacher mit seinem roten PKW, Mercedes Benz, beim Rangieren den ordnungsgemäß abgestellten Motor-Roller des Geschädigten. Der PKW-Fahrer entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Durch einen Zeugen wurde der Verkehrsunfall beobachtet und das Kennzeichen des Verursachers abgelesen. Der Sachschaden am Roller wird auf ca. 1000 EUR geschätzt.

Die Polizei weist darauf hin, dass wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowohl das Gericht im eingeleiteten Strafverfahren, als auch die Führerscheinstelle die Fahrerlaubnis einziehen kann.

Frankenthal: Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Am 24.06.2016 gegen 19:00 Uhr kam es an der Kreuzung Europaring / Benderstraße in Frankenthal zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer. Die 60-Jährige PKW-Fahrerin wollte von der Benderstraße nach rechts auf die B9 abbiegen. Hierbei übersah sie die 61-Jährige Radfahrerin, welche gerade die Radfahrerfurt überquerte. Hierbei wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 550 EUR.

Frankenthal: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Am 24.06.2016 gegen 21:05 Uhr wurde der Polizei Frankenthal durch zwei unabhängige Zeugen gemeldet, dass eine Person im Neumayerring aggressiv auf Passanten losgehe und diese belästige. Die Person würde einen verwirrten Eindruck machen. Durch die Beamten konnte ein 42-Jähriger Frankenthaler angetroffen werden. Im Rahmen der Personenüberprüfung versuchte die Person plötzlich vor den Beamten zu fliehen. Der Verdächtige wurde durch die Beamten zu Boden gebracht. Da die Person versuchte nach den Beamten zu schlagen wurde er gefesselt und zur Abklärung einer psychischen Erkrankung ins Stadtklinikum Frankenthal verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Polizeibeamten wurden bei der Widerstandshandlung nicht verletzt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung zum Nachteil der Polizeibeamten eingeleitet.

Maxdorf: Feuerwehreinsatz durch angebranntes Essen

Am 24.06.2016 gegen 19:46 Uhr wurde ein Wohnungsbrand in der Hauptstraße in Maxdorf gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei stellten vor Ort fest, dass die 87-Jährige Wohnungsinhaberin einen Topf mit Kartoffeln auf dem Herd vergessen hatte und eingeschlafen war. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden am Gebäude entstand nicht.

Bobenheim-Roxheim: Einbruch in Einfamilienhaus

Am 24.06.2016 gegen 17:15 Uhr wurde durch den Geschädigten festgestellt, dass in sein Einfamilienhaus im Ostring in Bobenheim-Roxheim eingebrochen wurde. Der oder die Täter schlugen eine Fensterscheibe im Erdgeschoss ein und gelangten so in das Anwesen. Da sich keine Wertgegenstände im Haus befanden, mussten die Täter ohne Beute abziehen. Als Tatzeitraum wurde der 23.06.2016 um 20:00 Uhr bis 24.06.2016 bis 17:15 Uhr ermittelt. Der Sachschaden wird auf ca. 800 EUR geschätzt.

Frankenthal: Diebstahl von hochwertigen Leichtmetallfelgen

In der Nacht vom 24.06.2016 auf den 25.06.2016 wurden im Albrecht-Dürer-Ring in Frankenthal an einem weißen PKW, Peugeot 207 die Leichtmetallfelgen mit samt Reifen entwendet. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden wird auf 4000 EUR geschätzt.

Beindersheim: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 25.06.2016 gegen 00:01 Uhr kam es in der Großniedesheimer Straße in Beindersheim zu einem Verkehrsunfall. Ein ordnungsgemäß abgestellter PKW wurde durch einen vorbeifahrenden PKW aufgrund zu geringem Seitenabstand touchiert. Der Fahrer des PKW stieg aus und betrachtete den entstandenen Sachschaden. Danach entfernte er sich mit seinem PKW von der Unfallstelle. Durch einen Zeugen wurde das Kennzeichen des Verursachers abgelesen. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR. Durch sein Verhalten wird dem Unfallverursacher möglicherweise in einem späteren Gerichtsverfahren der Führerschein entzogen werden.

Frankenthal: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Nr. 2

Am 24.06.2016 gegen 19:00 Uhr kam es in der Dürkheimer Straße in Frankenthal (OT-Eppstein) zu einem Verkehrsunfall. Ein ordnungsgemäß abgestellter PKW wurde durch einen vorbeifahrenden PKW aufgrund zu geringem Seitenabstand touchiert. Hierbei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der PKW-Halter war selbst Zeuge des Unfalles und machte durch Winken und Rufen auf sich aufmerksam. Trotzdem fuhr der Unfallverursacher weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. An dem geparkten PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 EUR. Da der Halter das Kennzeichen ablesen konnte, war der Unfallverursacher schnell zu ermitteln.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Sachbereich Einsatz
Telefon: 06233-313-203 (oder -0)
E-Mail: pifrankenthal@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: