Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

23.11.2015 – 09:10

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

POL-PDNW: Versuchter Betrug - Enkeltrick

Bad Dürkheim (ots)

Am 20.11.15, gegen Mittag, meldeten sich innerhalb kurzer Zeit vier ältere Bürger aus der Klostergasse, Hammeltal Straße, Seebacher Straße und Berliner Straße und gaben alle an, dass sie von einer weiblichen Person angerufen wurden, die vorgab mit Ihnen verwandt bzw. ihre Enkelin zu sein. Die unbekannte Frau gab immer an, bei einem Notar in Mannheim zu sein und kurzfristig für einen Hauskauf Geld zu benötigen. Die Geldforderungen beliefen sich immer auf mehrere Tausend Euro. Aufgrund derselben Vorgehensweise, ist davon auszugehen, dass es sich bei der unbekannten Frau um ein und dieselbe Anruferin gehandelt hat. Die "Angerufenen" verständigten umgehend die Polizei. Zu einer Geldübergabe ist es nicht gekommen.

Tipps Ihrer Polizei gegen den Enkeltrick:

   -	Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst
mit Namen vorstellt. -	Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald
Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. -	Vergewissern Sie sich,
ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige 
Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen 
Sie sich den Sachverhalt bestätigen. -	Geben Sie keine Details zu 
Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. -	Übergeben 
Sie niemals Geld an unbekannte Personen. -	Informieren Sie sofort die
Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig 
vorkommt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim

Telefon: 06322 963-0
http://s.rlp.de/POLPDNW

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße