Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Einbruch mit Täterfestnahme

Annweiler (ots) - GEMEINSAME PRESSMELDUNG DER STAATSANWALTSCHAFT LANDAU UND DER POLIZEIDIREKTION LANDAU

17. April 2018, 2.30 - 4 Uhr In der Nacht zum Dienstag gab es einen Einbruchalarm im Gewerbegebiet Bruchwiesen. Mit mehreren Streifenwagen wurde das Gelände eines Altmetallhändlers umstellt und anschließend das Gelände durchsucht. Dabei konnte zunächst eine männliche Person entdeckt und vorläufig festgenommen werden. Die zweite Person flüchtete vom Gelände, konnte aber kurze Zeit später in der Queich gestellt und auch festgenommen werden. Da die Polizeibeamten weitere Tatverdächtige im und außerhalb des Geländes vermuteten, wurde zur Suche ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Suche blieb jedoch erfolglos. Die Festgenommenen, zwei Männer im Alter von 31 und 33 Jahren, hatten den Metallzaun aufgeschnitten, waren in das Gelände eingedrungen und hatten eine größere Menge von Kupfer zum Abtransport bereit gelegt. Das Auto, mit dem mutmaßlich das Diebesgut abtransportiert werden sollte, konnte am Ortsausgang von Queichhambach aufgefunden und sichergestellt werden. Die beiden festgenommenen Personen sind rumänische Staatsangehörige. Sie wurden am Nachmittag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landau vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen beide Beschuldigte Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ. Beide Personen kamen in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-235
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: