Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Landau mehr verpassen.

09.06.2017 – 05:29

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Gemeinsame Presseerklärung Polizeiinspektion Landau und der Feuerwehr: Brand in Göcklingen mit Todesfolge-Ergänzung

Göcklingen, 09.06.2017, 02.32 Uhr (ots)

Göcklingen. In der vergangenen Nacht kam es in Göcklingen zu einem Gebäudebrand mit Todesfolge. Um 02:32 Uhr wurde der Löschzug Süd der Verbandsgemeinde Landau-Land mit dem Alarmstichwort "Gebäudebrand" nach Göcklingen in die Napoleonsgasse alarmiert.

    Wenige Minuten nach der Erstalarmierung trafen die Einheiten aus
    Göcklingen, Heuchelheim-Klingen und Billigheim-Ingenheim sowie 
ein Drehleiterfahrzeug aus Bad Bergzabern an der Einsatzstelle ein. 
Vor Ort wurde ein ausgedehnter Brand im Erdgeschoss und Obergeschoss
    eines Einfamilienhauses vorgefunden. Weiterhin wurde zu diesem
    Zeitpunkt 1 Person in dem Gebäude vermisst. Sofort wurden mehrere
    Trupps unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung in das 
Objekt geschickt. Weiterhin wurden erste Löschmaßnahmen eingeleitet. 
Die Person konnte im Einsatzverlauf nur noch tot geborgen werden.
Bei dem Verstorbenen dürfte es sich um den allein lebenden 
79-jährigen Hausbewohner handeln. 
    Zwei männliche Ersthelfer aus der Nachbarschaft wurden mit 
leichten Rauchgasvergiftungen in das Krankenhaus nach Landau 
verbracht.  Eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung besteht nicht.
    Derzeit sind zirka 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 14 
Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz sind der Rettungsdienst, 
die Schutzpolizei sowie ein Kriseninterventionsteam.
    Die Löschmaßnahmen dauern an.Die Kriminalpolizei hat die 
Ermittlungen zur Brandursache
    aufgenommen. 
    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Landau unter der
    Telefonnummer 06341-2870 entgegen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell