Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Beim Public Viewing viel los

Landau (ots) - 07.07.2016, 23.00 - 24.00 Uhr Gleich zu mehreren Ereignissen musste die Polizei nach dem Halbfinalspiel der deutschen Mannschaft ausrücken. Kurz nach Spielende entzündete ein 17- Jähriger vor dem Eingang des Public-Viewing auf dem Neuen Messplatz eine Bengalo-Fackel. Durch den Sicherheitsdienst wurde die Fackel kontrolliert abgebrannt, damit die umstehenden Besucher nicht verletzt wurden. Zu dieser Zeit verließen nämlich viele Besucher die Örtlichkeit. Bei der anschließenden polizeilichen Kontrolle konnte im Rucksack des jungen Mannes eine weitere Bengalo-Fackel festgestellt und sichergestellt werden. Nach der Personalienfeststellung wurde der Jugendliche seinem Vater übergeben. Ein Ordnungswidrig-keitenverfahren wurde eingeleitet. Gegen Mitternacht kam es zwischen einem 24- Jährigen und einer 31- Jährigen zu einem Wortwechsel, bei der die Frau durch den Mann auf das Heftigste beleidigt wurde. Ein 34-jähriger Landauer versuchte zu schlichten und der Frau zu helfen. Dabei wurde er von dem jüngeren Mann plötzlich und ohne Vorwarnung attackiert und ins Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf und Kratz- und Schürfwunden an der Stirn. Bei dem Vorfall verlor der Geschädigte noch sein Handy. In dem Trubel wurde das Handy von einer bislang unbekannten Person aufgehoben und mitgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-235
http://s.rlp.de/POLPDLD

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: