Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Polizeitaucher suchen nach Rauschgift

Landau (ots) - Am gestrigen Tag führte eine Streife der Polizeiinspektion Landau am Landauer Schwanenweiher eine Personenkontrolle bei zwei Jugendlichen durch. Unmittelbar vor dieser Maßnahme bemerkten die Beamten, dass einer der beiden jungen Männer einen Gegenstand ins Wasser warf. Was dies genau war, konnten sie nicht erkennen, zumal der Gegenstand sofort versank. Die beiden 16- und 17-Jährigen wurden daraufhin durchsucht. Bei einer Person konnten knapp 6 Gramm Haschisch aufgefunden werden, die bereits szenentypisch und verkaufsfertig portioniert waren. Weiterhin führte der Kontrollierte eine kleine Digitalwaage mit sich, was den Verdacht erhärtete, dass er mit Drogen dealt. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde ein angerauchter Joint aufgefunden. Während der Hauptverdächtige zunächst keine Angaben machte, gab sein Begleiter lediglich an, Haschisch geraucht zu haben. Die Gesamtumstände der Kontrolle ließen den Schluss zu, dass es sich bei dem weggeworfenen Gegenstand um ein Päckchen mit Rauschgift gehandelt haben könnte. Um hier Gewissheit zu erlangen, wurden am heutigen Morgen Polizeitaucher der Bereitschaftspolizei eingesetzt, welche die entsprechende Stelle im Wasser absuchten. Die Suche erstreckte sich bis in den Nachmittag, beweiserhebliche Gegenstände, insbesondere Betäubungsmittel, wurden bislang nicht gefunden.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0
http://s.rlp.de/POLPDLD

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: