Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

29.06.2018 – 12:55

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Täuschungsmanöver gescheitert

Kaiserslautern (ots)

Ein 37-Jähriger hat in der Nacht zum Freitag versucht die Polizei zu täuschen. Er gab falsche Personalien an. Außerdem hatte er Haschisch einstecken.

Eine Polizeistreife kontrollierte den Mann kurz nach Mitternacht in der Mainzer Straße. Beim Erblicken der Einsatzkräfte ließ der 37-Jährige seinen Personalausweis fallen - wohl im Glauben, die Polizisten hätten es nicht bemerkt. Während der Kontrolle gab der 37-Jährige die Personalien seines Bruders an. Sein Plan, nicht erkannt zu werden, ging allerdings nicht auf. Die Polizisten kannten den 37-Jähirgen bereits. Sie fanden bei ihm einige Gramm Haschisch. Gegen den 37-Jährigen wurde deshalb ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell