Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Zu wenig Sicherheitsabstand und Unfall verursacht

Zu dicht aufgefahren
Zu dicht aufgefahren

Kaiserslautern-Einsiedlerhof (ots) - Weil ein Autofahrer zu wenig Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden einheilt, kam es am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 21-jähriger Autofahrer war mit seinem Mazda in der Von-Miller-Straße in Fahrtrichtung Adam Opel AG unterwegs, als ein vor ihm fahrender Lkw zum Abbiegen abbremste. Der Fahrer des Mazdas nahm dies zu spät wahr und konnte aufgrund zu geringen Sicherheitsabstands nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Pkw wurde durch den Aufprall stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Auch an dem Anhänger des Lkw war Sachschaden entstanden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 8 000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: