Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

10.04.2017 – 14:20

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Mit knapp drei Promille nach Unfall in Zelle gelandet

Kaiserslautern (ots)

Ein 53-jähriger Autofahrer hat am Sonntagnachmittag im Bereich "Stauchwiesen" einen Unfall verursacht - bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass er deutlich betrunken war. Der Fiat-Fahrer bog gegen 14 Uhr von der Siegelbacher Straße nach rechts in die Straße "Stauchwiesen" ein. Dabei streifte er den verkehrsbedingt wartenden Wagen einer 53 Jahre alten Frau, die bei dem Anstoß leicht verletzt wurde. Der mutmaßliche Unfallverursacher stand offensichtlich unter deutlichem Alkoholeinfluss - ein Test ergab einen Wert von 2,98 Promille. Er musste mitkommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Anschließend dürfte er seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz