Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: 47 Neuzugänge beim Polizeipräsidium Westpfalz

Behördenleiter Elmar May (ganz links)begrüßte 47 neue Beamtinnen und Beamte beim Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots) - Auf 47 Neuzugänge kann das Polizeipräsidium Westpfalz ab 1. Oktober zurückgreifen - Behördenleiter Elmar May begrüßte die Beamtinnen und Beamten am Donnerstagvormittag im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Kaiserslautern. Der Leitende Kriminaldirektor wünschte den "Neuen" einen guten Start sowie Spaß bei der Arbeit und verdeutlichte seine Erwartungen an die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: "Insbesondere die Attribute Haltung - gerade in Form von Unaufgeregtheit bei Extremlagen -, Anstand und Kommunikation haben im täglichen Dienst ein große Bedeutung." Gleichzeitig appellierte er, das in hohem Maß vorhandene Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei auch als Verpflichtung anzusehen. Für die Personalvertretungen begrüßte Uwe Leitheiser die neuen Kolleginnen und Kollegen. Bei den 16 Frauen und Männer handelt es sich ausschließlich um Beamtinnen und Beamte der Schutzpolizei - teilweise bereits berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen sowie Beamtinnen und Beamte aus dem selbst eingestellten Nachwuchs. Sie waren zuvor bei der Bereitschaftspolizei und bei den Polizeipräsidien Rheinpfalz, Mainz und Koblenz im Einsatz. Ein Beamter wechselt im Rahmen eines Tauschverfahrens vom Saarland in die Westpfalz. Die Polizistinnen und Polizisten werden bei ihren zukünftigen Dienststellen größtenteils im Wechselschichtdienst eingesetzt und tragen dazu bei, die Ruhestandversetzungen beim Polizeipräsidium zumindest teilweise auszugleichen. 31 "Neue" werden künftig bei den Polizeiinspektionen der Polizeidirektion Kaiserslautern Dienst verrichten - die restlichen 16 werden im Bereich der Polizeidirektion Pirmasens ihre neue dienstliche Heimat haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: