Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kaiserslautern

08.12.2015 – 09:15

Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: A6/Wattenheim/Landstuhl, Von der Unfallstelle entfernt

POL-PDKL: A6/Wattenheim/Landstuhl, Von der Unfallstelle entfernt
  • Bild-Infos
  • Download

Wattenheim/Landstuhl (ots)

Am Montag entfernten sich auf der A6 gleich bei zwei Unfällen die Verursacher von der Unfallstelle. Der Fahrer eines grauen Sattelzuges wechselte kurz nach der Anschlussstelle Wattenheim, während eines Überholvorgangs, plötzlich ohne erkennbaren Grund den Fahrstreifen. Ein Honda, der in diesem Moment links neben ihm auf der mittleren Fahrspur in Richtung Saarbrücken fuhr, wurde dadurch zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Hierbei kam es zum Auffahrunfall mit einem Mercedes, der auf der Überholspur fuhr. Ein bislang unbekannter Fahrer eines Lastzuges verursachte vermutlich am frühen Montagmorgen am Autobahnkreuz Landstuhl einen Verkehrsunfall. Beim Befahren der Auffahrt von der A62 aus Trier kommend zur A6 in Richtung Mannheim kam er von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Seitenschutzplanken. Diese wurden dadurch auf ca. 50 Metern heruntergedrückt und teilweise aus der Verankerung gerissen. Zeugen, die sachdienliche Angaben bezüglich des grauen Sattelzuges mit ausländischer Länderkennung oder des von der Fahrbahn abgekommenen Lastzuges machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0631 3534-0 mit der Autobahnpolizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 3534-0
http://s.rlp.de/GHJ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell