Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Unfallflucht lohnt nicht!

Heinzenhausen (ots) -

Ein Zeuge hat der Polizei das Kennzeichen eines unfallflüchtenden 
Verkehrsteilnehmers gemeldet. Der Mann beobachtete wie am 
Dienstagmittag ein Fahrzeug mit einem Anhänger die Sulzhofstraße in 
Richtung Einöllen befuhr. In einer Kurve kam er mit dem Hänger auf 
den Bordstein und touchierte die Grundstücksmauer sowie einen 
Holzzaun. 
Der Fahrer fuhr weiter, obwohl der Zeuge beschrieb, dass der Hänger 
durch den Bordstein leicht abhob. Der Unfallverursacher sollte dies 
bemerkt haben. 
Eine Strafanzeige kommt auf den Unfallflüchtigen zu. 

Eine Stunde später befuhr ein PKW die B 270 bei 
Oberweiler-Tiefenbach. Der 19-jährige Fahrer machte kurz vor dem 
Reckweilerhof einen Fahrfehler, worauf der Wagen hinten nach links 
ausbrach. Der junge Mann konnte die Schleuderbewegung zwar kurz 
auffangen, triftete dann jedoch nochmals in einer 90 Grad-Drehung 
nach links. Das Fahrzeug prallte frontal in die Schutzplanke der 
Gegenfahrbahn. 
Der 19-Jährige blieb unverletzt. Der PKW musste abgeschleppt werden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
http://s.rlp.de/GHJ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: