Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens

07.02.2018 – 12:25

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressemitteilung der PI Zweibrücken vom 07.02.2018

Zweibrücken (ots)

Zweibrücken - Lustloser Zweitklässler

Die Polizeiinspektion Zweibrücken wurde am Dienstagmorgen um 10.20 Uhr von der Grundschule in Zweibrücken-Ixheim telefonisch informiert, dass ein 8-jähriger Schüler eigenmächtig die Schule verlassen habe. Der Junge habe sich in Hausschuhen und ohne Jacke auf den Heimweg gemacht. Die Streife konnte den Schüler nach dreimaligem "Fluchtversuch" aufgreifen und ihn den ebenfalls verständigten Großeltern überstellen. Bei der Übergabe in die Obhut der Oma wollte der junge Mann erneut die Flucht ergreifen, was durch das Festhalten am Arm verhindert werden konnte. Die Motivlage des Ausreißers liegt noch vollkommen im Dunkeln. Schulischer Leistungsdruck als Ursache wird bislang jedoch beim Zweitklässler ausgeschlossen. Die Oma holte noch Schuhe und Jacke ihres Enkels, bevor sie zusammen die Schule verließen.

Zweibrücken - Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Am 06.02.2018, gegen 12.00 Uhr, ereignete sich auf der L 471 bei der Dorndorfkreuzung ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkws beteiligt waren. Doch anstatt anzuhalten, fuhr ein 65-jähriger Unfallbeteiligter unbeirrt weiter. Deshalb verfolgte der zweite Unfallbeteiligte den Unfallverursacher bis zu dessen Wohnadresse in Contwig. Da der Flüchtende auch hier nicht gesprächsbereit war, fuhr der Geschädigte hilfesuchend zur Polizei, um Anzeige wegen Unfallflucht zu erstatten. Der Unfallflüchtige darf nun mit der Polizei das Gespräch zu seinem Handeln führen, das er dem Unfallbeteiligten verwehrt hatte. Beim Geschädigten entstand ein Sachschaden von 500 Euro; der Schaden beim Beschuldigten konnte noch nicht beziffert werden.

Zweibrücken - Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Am Dienstag, zwischen 10.00 und 10.20 Uhr, wurde in der Saarlandstraße ein silber-grauer Opel Adam, der am Fahrbahnrand geparkt war, von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher streifte beim Vorbeifahren das Fahrzeug des Geschädigten und verursachte so einen Schaden von 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter der 06332/9760.

Zweibrücken - Sachbeschädigung durch Graffiti

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine Hauswand in der Pirmasenser Straße beschädigt, indem mittels silberne Sprayfarbe sogenannte "Tags" darauf gesprüht wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter der 06332/9760.

Zweibrücken - Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Am Dienstag, um 21.05 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Kaiserstraße / Poststraße ein Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Unfallverursacher die Verkehrsregel "rechts vor links" missachtete. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurde der Vorfahrtsberechtigte leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Käshofen - Verkehrsunfall mit 4 Leichtverletzten

Am Montag, um 14.00 Uhr, wollte eine 20-jährige aus Zweibrücken mit ihrem Fahrzeug von Winterbach kommend in Fahrtrichtung Rosenkopf abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt der 64-jährigen Unfallbeteiligten, die von Käshofen in Fahrtrichtung Rosenkopf fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Beide Fahrzeuge waren mit je zwei Personen besetzt. Alle vier Insassen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 5000 Euro.

Zweibrücken - Aufbruch eines Geldautomaten

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Zeit zwischen 23.30 und 01.25 Uhr wurde in der Europa Allee von Unbekannten versucht, den Geldautomaten, der vor einer großen Freizeitanlage steht, aufzubrechen. Dabei wurde die äußere Verkleidung beschädigt. Der eigentliche Geldautomat ist aber ausreichend gegen Diebstahl gesichert, so dass die Täter keine Chance hatten, an die Kasse mit den Geldscheinen zu gelangen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter der 06332/9760 oder per Mail an pizweibruecken@polizei.rlp.de

Mit freundlichen Grüßen,

Peter Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-9760
www.pizweibruecken@polizei.rlp.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">www.pizweibruecken@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens