Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens

31.12.2017 – 09:03

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressemitteilung der PI Zweibrücken vom 31.12.2017

Polizei Zweibrücken (ots)

Zweibrücken - Diebstahl einer Spendendose

Ein bisher unbekannter Täter stahl im Laufe des vergangenen Donnerstags (28.12.2017) in einer Apotheke im Stadtteil Ixheim eine Spendendose einer gemeinnützigen Einrichtung. Der entstandene Schaden wird auf ca. 300EUR geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei in Zweibrücken. (Tel. 06332-9760)

Zweibrücken - Kennzeichendiebstahl

Am 30.12.2017 im Zeitraum zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr kam es in einem Parkhaus in der Wallstraße zu einem Diebstahl eines Kennzeichenpaares. Der unbekannte Täter riss dabei gewaltsam die Kennzeichen von dem Fahrzeug, einem weißen Peugeot, ab. Am Tatort konnte eine Brille aufgefunden werden, die möglicherweise mit der Tathandlung in Verbindung steht. Hinweise bitte an die Polizei in Zweibrücken. (Tel. 06332-9760)

Zweibrücken- Beamter als Lebensretter

Am 30.12.2017 gegen 17:39 Uhr wurde die Polizei in Zweibrücken über ein fast zweijähriges Kleinkind informiert, welches nicht mehr atmen würde. Zeitgleich mit der Alarmierung des Rettungsdienstes suchten zwei Funkstreifenwagenbesatzungen den Einsatzort auf. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das Kind tatsächlich nicht mehr atmet und nur über einen sehr schwachen Puls verfügt. Ein Beamter erkannte den Ernst der Lage und begann Reanimationsmaßnahmen einzuleiten. Durch mehrmalige Nase/Mund-Beatmung gelang es schließlich eine flache Atmung bei dem Kind herzustellen, bis der Notarzt den Einsatzort erreichte. Das Kind wurde anschließend in die Uniklinik nach Homburg verbracht.

Zweibrücken- Trunkenheitsfahrt

In den frühen Morgenstunden des 31.12.2017 wurde ein 24-jähriger Fahrzeugführer im Bereich der Frühlingstraße in Zweibrücken einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Zuge der Kontrolle konnte bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Nach erfolgter Belehrung willigte der junge Mann nicht in die Durchführung eines Atemalkoholtests ein und bestand stattdessen auf die Entnahme einer Blutprobe. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel des Mannes wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-9760
pizweibruecken@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens