Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens

18.10.2017 – 08:19

Polizeidirektion Pirmasens

POL-PDPS: Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 18.10.2017

Zweibrücken (ots)

Zweibrücken - Verkehrsunfall mit verletztem Rollerfahrer

Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde am 17.10.2017 gegen 15.35 Uhr ein Rollerfahrer, als eine Pkw-Fahrerin vom Parkplatz des EDEKA-Marktes nach rechts in die Hofenfelsstraße einfuhr und einen von links herannahenden Rollerfahrer übersah. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2.500 EUR

Dellfeld - Verkehrsunfall mit Flucht

Nach Beobachtung eines Zeugen befuhr ein noch unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw (vermutlich Audi, Farbe schwarz) am 17.10.2017 gegen 16.45 Uhr die Hauptstraße in Dellfeld in Richtung Rieschweiler. Auf Höhe des Anwesens Nr. 54 streifte er beim Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel-Astra und beschädigte diesen am Außenspiegel der Fahrerseite. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. E-Mail pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht weitere Zeugen des Unfallgeschehens, die insbesondere zum Kennzeichen des Geflüchteten Angaben machen können.

Zweibrücken - Trunkenheitsfahrt u. a.

Bei einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle am 18.10.2017 gegen 01.05 Uhr in der 22er-Straße wurden bei einem 33-jährigen Pkw-Fahrer Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt, die durch einen Schnelltest bestätigt wurden. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm droht ein empfindliches Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung und des Fahrzeugs wurde eine Kleinstmenge an Betäubungsmitteln (Amphetamin) aufgefunden, so dass auch ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet wurde. Außerdem führte der Mann in seinem Fahrzeug eine Luftdruckwaffe mit, die aufgrund fehlenden Prüfzeichens unter das Waffengesetz fallen dürfte und deshalb sichergestellt wurde. Zwei ebenfalls im Pkw transportierte Kanister (1 x leer / 1 x zu 1/3 gefüllt - vermutlich mit Dieselkraftstoff) und ein aufgefundenes selbstgebautes Abpumpgerät wurden ebenfalls sichergestellt. Es werden Ermittlungen im Hinblick auf einen Dieseldiebstahl aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. E-Mail pizweibruecken@polizei.rlp.de).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken
Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Pirmasens
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Pirmasens