Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

11.09.2018 – 22:12

Feuerwehr Plettenberg

FW-PL: OT-Stadtmitte. FOLGEMELDUNG Waldbrand Plettenberg.

FW-PL: OT-Stadtmitte. FOLGEMELDUNG Waldbrand Plettenberg.
  • Bild-Infos
  • Download

Plettenberg (ots)

Seit 17:25 Uhr sind die gesamte Plettenberger Feuerwehr sowie überörtlich angeforderte Einsatzkräfte mit einem Waldbrand in beschäftigt. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, breitete sich der Brand in rasanter Geschwindigkeit im Waldgebiet Saley aus. Eine große Rauchsäule wies den nachrückenden Einheiten den Weg. Große Tanklöschfahrzeuge aus Neuenrade- Affeln und Herscheid- Rärin wurden angefordert, wenig später auch ein Löschzug der Feuerwehr Werdohl und ein weiterer Löschzug der Feuerwehr Herscheid. Ein angeforderter Polizeihubschrauber, welcher eine Führungskraft der Plettenberger Feuerwehr sowie den Kreisbrandmeister Michael Kling aufnahm, sorgte dafür, dass die Einsatzleitung ein hilfreiches Bild von oben auf die betroffene Brandstelle bekam. Ein lokaler Radiosender und die WarnApp "NINA" warnten die Bewohner des Ortsteiles Eschen vorsorglich vor einer dort möglichen Rauchentwicklung und rieten dazu Fenster und Türen geschlossen zu halten. Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit leichten Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt werden. Die Feuerwehr hat zum aktuellen Zeitpunkt (ca.22.15) die Lage insoweit unter Kontrolle, als dass die Ausbreitung der von der Feuerwehr vorsichtig geschätzten Fläche auf rund 3000 Quadratmeter eingedämmt werden konnte. Aktuell ist die Feuerwehr mit umfangreichen Nachlöscharbeiten beschäftigt, welche sich vermutlich noch bis in die Morgenstunden hinziehen wird. Probleme bereitet zurzeit die Dunkelheit und die zum Teil sehr steile Hanglage und ein immer wieder auffrischender Wind. Weitere Löschzüge zur Ablösung der Einsatzkräfte sind angefordert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Thomas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391- 923 497
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Plettenberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung