PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Stolberg mehr verpassen.

08.06.2018 – 15:28

Feuerwehr Stolberg

FW-Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall - eingeklemmte Autofahrerin

FW-Stolberg: Schwerer Verkehrsunfall - eingeklemmte Autofahrerin
  • Bild-Infos
  • Download

Stolberg (ots)

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am frühen Freitagmorgen gegen 6.12 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr Stolberg und Roetgen auf die Mulartshütter Straße zwischen Venwegen und Mulartshütte alarmiert. Auf der Landesstraße (L 12) war eine 40-jährige Autofahrerin in einer Kurve ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben mit Ihrem Wagen auf die Seite umgekippt. Da sich der Unfall laut Notruf zwischen beiden Ortsteilen ereignet haben sollte und die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache Stolberg, der 3. Löschzug (Löschgruppen Breinig, Dorff und Venwegen), die Löschgruppe Zweifall, Rettungswagen und Notarzt sowie der Löschzug Rott zur Unfallstelle alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte befand sich die Fahrerin noch in ihrem Fahrzeug, war aber nicht eingeklemmt. Bei der Patientin befanden sich ein Rettungssanitäter und ein Arzt, die als Ersthelfer tätig wurden. Da sich der Wagen im Straßengraben auf der Seite liegend befand, wurde das Auto gegen ein weiteres Umkippen mit technischem Gerät gesichert. Aufgrund der Verletzungen der Frau entschieden sich die Einsatzkräfte für eine patientenschonende Rettung aus dem Wagen. Nach einer ersten notärztlichen Behandlung wurde die Patientin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren kann als vorbildlich bezeichnet werden. Kräfte beider Feuerwehren arbeiteten Hand in Hand zusammen. Bereits seit Jahren besteht zwischen der Roetgener und Stolberger Feuerwehr eine enge Verbundenheit. Jährlich üben sie die gemeinsame Zusammenarbeit für solche Einsätze bei Großübungen.

Rückfragen bitte an:

Kupferstadt Stolberg (Rhld.)
Amt 37 - Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Stabsstelle 37.P - Presse


Konrads
(Brandoberinspektor)

An der Kesselschmiede 10
52223 Stolberg (Rhld.)

Telefon: 02402 / 12751-3770
Mobil: 0175 966 0 119
Fax: 02402 / 12751-109

E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-stolberg.de
www.feuerwehr-stolberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Stolberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Stolberg
Weitere Meldungen: Feuerwehr Stolberg