Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: 3 verletzte Personen bei Wohnungsbrand - erheblicher Sachschaden

FW-GE: 3 verletzte Personen bei Wohnungsbrand - erheblicher Sachschaden
Symbolbild Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Ein ausgelöster Haushaltsrauchmelder alarmierte in der nach zu Montag um ca. 02.00 Uhr die Personen die sich in einem Wohnhaus auf der Industriestr. in Gelsenkirchen Horst aufgehalten haben. Im Dachgeschoss war im Bereich einer Sauna ein Brand ausgebrochen. Das Feuer drohte bei Eintreffen der Feuerwehr auf die angrenzenden Räume und in die Dachhaut überzugreifen. Die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwachen starteten eine umfangreiche Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren die unter Atemschutzgeräten vorgenommen wurden. Die Wohnungsinhaber 1 Frau und ihre 2 Kinder wurden vom Rettungsdienst versorgt und mit dem Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Gelsenkirchener Krankenhaus transportiert. Bei den Nachlöscharbeiten kam im Dachbereich auch die Höhenrettungsgruppe der Gelsenkirchener Feuerwehr zum Einsatz. Die ELE schaltete die betroffenen Bereiche spannungsfrei. Gegen 4.30 Uhr war der Brand gelöscht und die Einsatzkräfte konnten einrücken. Um 06.30 Uhr wurde eine Brandstellenkontrolle durchgeführt und der Einsatz endgültig beendet. Die Polizei übernahm die Ermittlung der Brandursache; der Sachschaden wird im fünfstelligen Bereich liegen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Michael Axinger
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: michael.axinger@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: