Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: LKW verliert rund 1000 Liter Diesel - mehrstündiger Feuerwehreinsatz in der Autobahnausfahrt Gladbeck der A2

Gelsenkirchen (ots) - Am Freitagnachmittag musste die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem mehrstündigen Einsatz auf die A 2 ausrücken. Ein LKW hatte etwa 1000 Liter Diesel verloren. Um 17:16 Uhr erreicht die Meldung über die Dieselspur die Leitstelle der Feuerwehr. In der Ausfahrt Gladbeck der A 2 in Fahrtrichtung Oberhausen sowie auf der angrenzenden Bundesstraße hatte ein LKW nahezu seinen kompletten Tankinhalt verloren. Ursache war vermutlich eine Beschädigung des Tanks durch ein Reifenteil, dass auf der Fahrbahn gelegen hatte. Die Feuerwehr Gelsenkirchen, zuständig für diesen Teil der Autobahn inklusive der Abfahrten, streute rund 600 Meter Kraftstoffspur mit Ölbindemittel ab. Die Bundesstraße wurde durch die Feuerwehr Gladbeck vom Diesel befreit. Erst gegen 19:45 Uhr waren die Arbeiten abgeschlossen und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken. Die Feuerwehr Gelsenkirchen war mit vier Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzstelle wurde für weitere Maßnahmen an die Autobahnmeisterei übergeben. Die Autobahnausfahrt Gladbeck war während des Einsatzes gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Simon Heußen
Telefon: 0209 / 1704 - 905
Fax: 0209 / 1704 - 282
E-Mail: simon.heussen@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: