Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zollfahndungsamt Essen

29.11.2019 – 11:08

Zollfahndungsamt Essen

ZOLL-E: Kokain in Bananenkisten - Zollfahndung Essen stellt 100 kg Kokain in Lieferung Bananen si-cher

ZOLL-E: Kokain in Bananenkisten - Zollfahndung Essen stellt 100 kg Kokain in Lieferung Bananen si-cher
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Essen / Westfalen / Niedersachsen (ots)

Kokain in Bananenkisten

   - Zollfahndung Essen stellt 100 kg Kokain in Lieferung Bananen 
     si-cher 

Essen / Westfalen / Niedersachsen Am 27.11.2019 wurden durch das Zollfahndungsamt Essen insgesamt 100 kg Kokain in Su-permärkten im Emsland und Westfalen sichergestellt.

Die Bananen waren Teil einer Containerlieferung Bananen aus Kolumbien, die aus Südamerika mit per Kühlschiff nach Antwerpen und anschließend an einen Obstimporteur in das Ruhrgebiet geliefert wurden. Ein Teil der Bananenlieferung war bereits an eine Supermarktkette ausgelie-fert.

Beim Entladen der Bananenkisten stellte der Supermarkt verdächtige Pakete in der Lieferung fest, meldete dies sogleich der Polizei und dem Importeur, der wiederum das zuständige Zoll-fahndungsamt Essen einschaltete. Sofort machten sich die Fahnder auf den Weg und begannen alle Lieferungen zu durchsuchen. Unterstützt wurden die Zollfahnder durch die Landespolizei und die Hauptzollämter Bielefeld und Duisburg.

Insgesamt wurden 100 Pakete mit je einem kg Kokain sichergestellt. Der Straßenverkaufspreis des Kokains liegt bei etwa sieben Millionen Euro.

Die Ermittlungen des Zollfahndungsamtes Essen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt Essen
Pressesprecherin
Heike Sennewald
Telefon: 0201 27963 130
Mobil: 0172/266 1381
Fax: 0201 27963 194
E-Mail: presse@zfae.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt Essen, übermittelt durch news aktuell