Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Erkrath

04.03.2019 – 12:03

Feuerwehr Erkrath

FW-Erkrath: Stürmischer Rosenmontag für die Feuerwehr Erkrath

FW-Erkrath: Stürmischer Rosenmontag für die Feuerwehr Erkrath
  • Bild-Infos
  • Download

Erkrath (ots)

  Der Rosenmontag begann bereits am frühen Morgen für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erkrath.

Um 07:07 Uhr wurden alle Löschzüge sowie die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache zur Auslösung der Brandmeldeanlage der Asylunterkunft an der Freiheitstraße alarmiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Anlage ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte und somit auch keine Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich waren.

Auf der Anfahrt zur Freiheitstraße informierte die Kreisleitstelle den Einsatzleiter, dass auf der Beethovenstraße ein Baum auf mehrere Fahrzeuge gestürzt und die gesamte Straße blockiert wäre. Da unklar war, ob sich Personen in den Fahrzeugen befinden würden, fuhr der Löschzug der hauptamtlichen Wache unverzüglich die Beethovenstraße an. Eine ca. 20 Meter hohe Birke war umgestürzt und hatte einen Kleinewagen unter sich begraben. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Eine weitere Birke war im Wurzelteller mitgerissen worden und musste von der Drehleiter aus abgetragen werden.

Im weiteren Verlauf mussten die Einsatzkräfte aller Löschzüge, teilweise parallel, verschiedene Einsatzstellen bearbeiten. An der Schimmelbuschstraße lösten sich Fassadenteile an einem Gebäude. Durch den Einsatz der Drehleiter konnte die Einsatzstelle gesichert werden. Am Hochdahler Markt lösten sich Dachziegel von einem Gebäude und wurden von der Feuerwehr entfernt. An der Carl-von-Ossietzky-Straße, Falkenberger Weg sowie an der Gruitener Straße und am Hochscheuer Weg mussten sogenannte Gefahrenbäume durch die Feuerwehr beseitigt werden.

Im Einsatz waren insgesamt 41 Einsatzkräfte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Erkrath
Markus Steinacker
Telefon: 02104 / 3031 - 151
E-Mail: markus.steinacker@feuerwehrerkrath.de
www.feuerwehrerkrath.de
www.facebook.de/feuerwehrerkrath

Original-Content von: Feuerwehr Erkrath, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Erkrath
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung