Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

09.12.2016 – 14:15

Feuerwehr Erkrath

FW-Erkrath: Reizstofffreisetzung an einer Schule

FW-Erkrath: Reizstofffreisetzung an einer Schule
  • Bild-Infos
  • Download

Erkrath (ots)

Freitag, 09.12.2016, 10:27 Uhr Realschule Hochdahl, Rankestraße

Heute Morgen um 10:27 Uhr wurde die Feuerwehr Erkrath und der Rettungsdienst zur Realschule an der Rankestraße alarmiert. Dort sollten über 20 Schüler aufgrund einer Reizstofffreisetzung betroffen sein und die damit verbundenen typischen Symptome aufweisen.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten diese Angaben bestätigt werden. Die Reizstofffreisetzung hatte im Erdgeschoss des Schulgebäudes stattgefunden. Der Schulsanitätsdienst hatte die davon betroffenen Schüler und eine Lehrerin bereits in den Sanitätsraum und in die Mensa im ersten Obergeschoss gebracht und dort betreut. Die anrückenden Einsatzkräfte wurden von dem Schulsanitätsdienst in Empfang genommen und in die Lage eingewiesen. Eine Querlüftung des Erdgeschosses war bereits ebenfalls durchgeführt worden. Die Schüler der anderen nicht betroffenen Klassen verblieben auf Anweisung in ihren Klassenräumen.

Im Sanitätsraum wurden insgesamt 10 Personen mit stärkeren Symptomen angetroffen die dort umgehend rettungsdienstlich untersucht, betreut und registriert wurden. In der Mensa der Schule waren weitere 15 Schüler versammelt, die allerdings nur schwache Symptome aufwiesen. Auch diese Schüler wurden rettungsdienstlich untersucht, betreut und registriert. Im Verlauf des Einsatzes meldete sich auch der Hausmeister der Schule mit entsprechenden Symptomen, sodass insgesamt 24 Schüler und zwei erwachsene Personen durch den Rettungsdienst gesichtet werden mussten. Bei zwei Schülern war der Transport in ein Krankenhaus erforderlich. Ein Transport ging in die Uniklinik Düsseldorf, der andere in das Krankenhaus Velbert. Da bei den anderen betroffenen Personen keine weiteren akuten Symptome auftraten, war ein Transport in ein Krankenhaus nicht erforderlich. Die Eltern der Schüler wurden seitens der Schulleitung informiert und konnten ihre Kinder von der Schule abholen.

Im Einsatz waren ein Einsatzleitwagen sowie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Erkrath, zwei Rettungswagen und ein Krankenwagen der Feuerwehr Erkrath, Rettungswagen der Feuerwehren Haan, Mettmann und Langenfeld sowie die Notärzte der Feuerwehren Mettmann und Langenfeld sowie eine Notärztin der Berufsfeuerwehr Düsseldorf. Ferner kam der leitende Notarzt des Kreises Mettmann sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Ratingen zum Einsatz. Ein Gerätewagen Sanitätsdienst des DRK war ebenfalls alarmiert, musste aber nicht mehr tätig werden.

Die Leitung der Realschule Hochdahl sowie die Lehrerschaft und insbesondere der Schulsanitätsdienst haben vorbildlich gehandelt und eine direkte Alarmierung der Feuerwehr veranlasst sowie erste Maßnahmen getroffen. Auch die weiteren Maßnahmen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr wurden im Verlauf des Einsatzes sehr kooperativ unterstützt.

Im Verlauf des Einsatzes konnten durch die Polizei zwei tatverdächtige Schüler ermittelt werden. Für Fragen in diesem Zusammenhang wird an die Polizei verwiesen. Der Einsatz konnte gegen 12:15 Uhr beendet werden. (M. Steinacker)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Erkrath
Markus Steinacker
Telefon: 02104 / 3031 - 151
E-Mail: markus.steinacker@feuerwehrerkrath.de
www.feuerwehrerkrath.de
www.facebook.de/feuerwehrerkrath

Original-Content von: Feuerwehr Erkrath, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Erkrath
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung