Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Polizeibeamter beschimpft und bedroht

Tübingen (ots) - Unbekannte beschimpften und bedrohten in der vergangenen Nacht (23.06.2016) gegen 00:30 Uhr in der Unterführung des Hauptbahnhofs Tübingen einen uniformierten Polizeibeamten der Bundespolizei, der sich gerade auf dem Heimweg befand. Bei der anschließenden Identitätsfeststellung kam es zu einem Gerangel, nachdem einer der beiden Männer flüchten wollte. Der Beamte hielt einen der Unbekannten fest, bis der zweite seinen Begleiter befreite und beide entkamen. Die erste Person hatte mittellange, blonde Haare und blaue Augen, war ca. 185cm groß und im Gesicht gepierct. Sie trug ein cremefarbenes T-Shirt und ausgewaschene, kurze Bluejeans. Die zweite Person war ca. 190cm groß, hatte kurzgeschorene, schwarze Haare und war komplett in schwarz gekleidet. Sie trug am rechten Ohr einen sogenannten "Tunnel" mit einem Anhänger, vermutlich in Form einer Muschel. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos.Der Bundespolizist wurde durch den Vorfall leicht verletzt, die Ermittlungen dauern an.Zeugen, welche Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten sich an das Bundespolizeirevier Tübingen zu wenden. Telefon: 07071 / 7952830 0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeirevier Tübingen

Telefon: 07071 / 7952830 0
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: