Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Wohnung durch Schornsteinbrand verraucht. Einsatz in den frühen Morgenstunden.

In Brand geratene Holzverkleiung musste entfernt werden

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages wurde die Berufsfeuerwehr der Stadt Mülheim an der Ruhr zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Um 05.47 Uhr rückte der Löschzug der Feuerwache 1 in die nahe gelegene Kürfürstenstraße aus. Vor Ort stellte sich die Situation wie folgt dar: Das Kaminzimmer der betroffenen Wohnung, sowie der Dachboden waren stark verraucht. Ein Trupp ging unter Atemschutz zur Erkundung vor, während die Mieter durch rettungsdienstliches Personal versorgt wurden. Aufgrund der starken Wärmeentwicklung im angefeuerten Kamin hatte die hölzerne Verkleidung begonnen zu glühen und musste abgelöscht werden. Im Anschluss wurde die Verkleidung des Kamins entfernt um weitere Glutnester auszuschließen. Nach ausreichend Lüftungsmaßnahmen und der Kontrolle des Kamins durch einen Schornsteinfeger-Meister konnte die Einsatzstelle gegen kurz vor 7 Uhr wieder verlassen werden. Die unverletzten Mieter konnten in ihrer Wohnung verbleiben. (TDr)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: