Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Feuerwehr half Pferd auf die Beine

Mönchengladbach-Giesenkirchen, 29.12.2016, 07:50 Uhr, Zoppenbroicher Straße (ots) - Im Einsatz war der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, die Logistikkomponente der Feuerwache II mit den Logistikeinheiten "Bau" und "Rüst" sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Bei der morgentlichen Versorgung der Pferde stellt ein Pferdepfleger fest, dass ein Pferd, ein Wallach, mit einem Gewicht von ca. 500 kg, in seiner Box gestürzt war. Es befand sich in einer Zwangslage und konnte sich nicht mehr selbstständig aufrichten. Der Zugang zur Box war durch das auf dem Boden liegende Tier nicht möglich. Bei dem Sturz verletzte sich das Tier am Kopf und blutete.

Die Kräfte der Feuerwehr verschafften sich durch ein Fenster einen Zugang in die Pferdebox. Im weiteren Verlauf wurden Vorbereitungen getroffen, das entkräftete Tier mittels eines Hebegurtes und einer Umlenkrolle anzuheben und ihm so auf die Beine zu helfen. Mit ein wenig Geschick konnte die Zwangslage beseitigt werden. Das Pferd richtete sich mit Unterstützung der Einsatzkräfte selbstständig auf. die Rettungsmaßnahmen wurden durch eine Tierärztin und einen Tierpfleger begleitet, die das Tier betreuten und medikamentös beruhigten.

Die Einsatzdauer betrug ca. eineinhalb Stunden.

Einsatzleiter: BA Sven Hoffknecht

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: