Feuerwehr Krefeld

FW-KR: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus, eine schwer verletzte Person

Krefeld (ots) - Am heutigen Dienstagabend kam es um kurz nach 23:00 Uhr zu einem Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Philidelphiastraße, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. In der Leitstelle der Feuerwehr Krefeld ging am späten Abend der Notruf von Bewohnern eines mehrgeschossigen Wohnhauses ein, die meldeten, dass mehrere Heimrauchmelder im Gebäude ausgelöst hatten und Rauch aus einer Wohnung in den Treppenraum dringe. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte zunächst nicht eindeutig geklärt werden, ob sich noch eine Person in der Brandwohnung befindet, deshalb begannen die vorgehenden Einsatztrupps sofort damit, die Wohnungstüre zu öffnen und nach möglichen Vermissten zu suchen. Sehr schnell konnte dann ein Schwerverletzter gefunden und sofort dem Rettungsdienst übergeben werden. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht. Der eigentliche Brand erstreckte sich lediglich auf die Küche im 1.Obergeschoß. Dieser erzeugte jedoch so viel Rauch, dass die gesamte Wohnung derzeit nicht bewohnbar ist. Die übrigen Bewohner konnten jedoch wieder in Ihre Wohnungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Oppum sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Ralf Tebarts
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: