Feuerwehr Düsseldorf

FW-D: Zugunfall in Meerbusch - Feuerwehr Düsseldorf unterstützt mit Rettungsdiensteinheiten

Düsseldorf (ots) - Dienstag, 5. Dezember 2017, 19.33 Uhr, Bahnhofsweg, Meerbusch-Osterath, Rhein-Kreis Neuss

Bei einem Unfall zwischen einem Güterzug und einem Personenzug in Meerbusch-Osterath wurden insgesamt 47 Menschen verletzt. Die Feuerwehr Düsseldorf unterstützt die Versorgung der Verletzten vor Ort und transportierte drei Menschen in verschiedene Krankenhäuser. Gegen 1 Uhr in der Nacht kehrten die letzten Fahrzeuge zurück.

Am frühen Dienstagmorgen forderte die Kreisleitstelle Neuss eine Rettungsdienst Sofortkomponente der Feuerwehr Düsseldorf nach Meerbusch-Osterath an. In der Nähe des Bahnhofs Osterath war es zu einem Unfall zwischen einem Güterzug und einem Personenzug gekommen. Sofort entsendete die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf drei Rettungswagen sowie einen Notarzt in den Rhein-Kreis Neuss. Vor Ort unterstützten die acht Rettungskräfte die medizinische Versorgung der bis zu 47 verletzten Menschen. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen transportierten die Einsatzkräfte aus Düsseldorf insgesamt drei Verletzte in Krankenhäuser nach Neuss und Düsseldorf.

Gegen 1 Uhr am frühen Mittwochmorgen kehrten die letzten Rettungsdienstfahrzeuge zu ihren Standorten zurück.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: