Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Dortmund mehr verpassen.

Feuerwehr Dortmund

FW-DO: 25.03.2019 - Feuer in Derne Kaminbrand in Mehrfamilienhaus

Dortmund (ots)

Gegen 13:45 Uhr am Montag wurde die Feuerwehr zu einem stark rauchenden Kamin in die Straße Kaiserskamp in Derne gerufen. Durch den Betrieb eines Heizkamins hatte sich viel Ruß an den Innenwänden festgesetzt und durch die hohe Temperatur der Abgase entzündet.

Durch den brennenden Ruß setzte sich das Rauchrohr immer weiter zu, bis zur Verstopfung. Durch den schwelenden Ruß entstand weiterhin viel Rauch, der das verstopfte Rohr nicht ins Freie gelangen konnte. Stattdessen drang der Rauch durch die zusätzlich angeschlossenen Kaminöfen in die Wohnungen im 1. Obergeschoß und Dachgeschoß. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwache in Scharnhorst wurde über die Drehleiter der Kamin gefegt. Durch die Entfernung des heißen Rußes konnte die Temperatur im Kamininneren gesenkt werden, dass keine Gefahr für die Bausubstanz des Gebäudes mehr darstellte. Trotz entsprechender Schutzausrüstung zogen sich zwei Einsatzkräfte leichte Verbrennungen zu. Die Einsatzkräfte räumten die beim Kehren des Kamins angefallenen Rückstände durch die Rauchklappe im Keller in Schuttmulden. Nachdem die vollen Mulden ins Freie gebracht waren, wurde die Glut gelöscht. Unter Beteiligung und Beratung des zuständigen Schornsteinfegers konnte nach fast 2 ½ Stunden intensiven Fegens das Wohnhaus wieder in die Hände der Eigentümer zurückgegeben werden.

An der Einsatzstelle waren 10 Einsatzkräfte der Feuerwache 6 (Scharnhorst) und der Bezirksschornsteinfeger eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Hubertus Erdhütter
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 26.05.2022 – 01:00

    Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV

    Osnabrück (ots) - Vorbild Österreich? Debatte über Masken im ÖPNV Infektiologe Tenenbaum: Ende der Tragepflicht wäre "vertretbar" - Montgomery: "An Maskenpflicht bis Frühjahr festhalten" Osnabrück. Nach dem Beschluss zum Ende der ÖPNV-Maskenpflicht in Österreich wird auch in Deutschland über die Maßnahme diskutiert. "Ein Ende der Maskenpflicht in Bussen, Bahnen oder Flugzeugen wäre durchaus vertretbar. Jeder ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt

    Osnabrück (ots) - Ukraine-Krieg: Bundesregierung befürchtet Hunger-Sommer in Teilen der Welt Getreideversorgung kritisch - Union: Stilllegung von Ackerflächen verschieben Osnabrück. Die Bundesregierung befürchtet, dass sich die Ernährungssituation in Teilen der Welt in diesem Sommer zuspitzt. "Eine Hungersnot in Ostafrika, der Sahelzone und dem Nahen Osten kann ...

  • 26.05.2022 – 01:00

    23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit

    Osnabrück (ots) - 23.800 Euro Jahresverdienst nicht genug: "Hartz-IV-Rente" nach 45 Jahren Arbeit in Vollzeit 2,5 Millionen Betroffene nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums - Linken-Kandidat Pellmann drängt auf höheres Rentenniveau Osnabrück. Selbst wer 45 Jahre lang in Vollzeit gearbeitet und dabei jährlich stets 23.800 Euro im Jahr verdient hat, erhält ...

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Feuerwehr Dortmund
Weitere Meldungen: Feuerwehr Dortmund
  • 23.03.2019 – 18:09

    FW-DO: 23.03.2019 - Feuer in Mengede Feuer zerstörte Dachstuhl eines Einfamilienhauses

    Dortmund (ots) - Am frühen Samstagnachmittag brach in einem Haus an der Apotheker-Eick-Straße ein Feuer aus, das den Dachstuhl eines Einfamilienhauses zerstörte. Bei dem Brand wurden zwei Bewohner leicht verletzt. Das Feuer in dem Spitzboden des Gebäudes konnte von den Einheiten der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden, das Auffinden aller Glut- und ...

  • 19.03.2019 – 10:28

    FW-DO: 19.03.2019 - Feuer in Lütgendortmund Zimmerbrand in einem Aktenlager

    Dortmund (ots) - Gegen 1:00 Uhr verständigte die Leitstelle der Polizei die Feuerwehr. Die Beamten eines Streifenwagens hatten in der Westermannstraße in Lütgendortmund Brandgeruch bemerkt und in einem Gebäude Qualm festgestellt. Die kurze Zeit später eintreffenden Kräfte der nahe gelegenen Feuerwache in Marten bekamen von den Polizeibeamten die Information, dass ...