Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

02.12.2016 – 19:28

Feuerwehr Dortmund

FW-DO: 02.12.2016 - Reizgas in Gesamtschule Reizgaseinsatz im Treppenhaus der Gesamtschule Gartenstadt

Dortmund (ots)

Um 11:22 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf mit dem Stichwort "Reizgas" von der Gesamtschule Gartenstadt. Sofort wurde eine große Anzahl von Rettungsdienstkräften zu der Schule entsandt. Bei den ersteintreffenden Kräften meldeten sich über 40 betroffene Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis elf Jahren. Daraufhin wurde sofort eine sogenannte Alarmstufenerhöhung durchgeführt und zusätzliche Kräfte alarmiert. Das Reizgas wurde, das ergab die Erkundung der Einsatzkräfte, im zweiten Obergeschoss eines Treppenraumes des Schulgebäudes ausgebracht. Der betroffene Bereich wurde geräumt, großzügig abgesperrt und intensiv gelüftet. Insgesamt 48 betroffene Kinder wurden in einer Turnhalle zusammengeführt und durch die anwesenden Rettungsdienstkräfte untersucht. 14 von ihnen mussten aufgrund der Schwere der Symptome zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert werden. Elf Kinder wurden in die Kinderklinik in die Innenstadt gebracht und drei weitere in ein Krankenhaus nach Herdecke. Die Eltern wurden durch die Schulleitung informiert und konnten die nicht transportierten Kinder an der Schule abholen. Der Schulbetrieb konnte wieder aufgenommen werden.

Die Feuerwehr war mit über 100 Kräften von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Andreas Pisarski
Telefon: (0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung