Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dortmund

20.10.2016 – 15:52

Feuerwehr Dortmund

FW-DO: Mitte-Nord: Holzkohlegrill zum Heizen benutzt - Mieter bricht bewusstlos zusammen

FW-DO: Mitte-Nord: Holzkohlegrill zum Heizen benutzt - Mieter bricht bewusstlos zusammen
  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Heute Mittag klagte der Mieter einer Wohnung in der Clemens-Veltum-Straße bei seinen Nachbarn über gesundheitliche Probleme, dann ging er wieder in seine Wohnung.

Die Nachbarn riefen um 12:20 Uhr den Rettungsdienst zur Hilfe. Da die Wohnungstür nicht verschlossen war, konnte die Besatzung des Rettungswagens direkt die Wohnung betreten. Sie fanden den Mieter bewusstlos im Flur vor. Gleichzeitig schlug der mitgeführte Kohlenstoffmonoxidwarner (CO-Warner) an. Die Einsatzkräfte zogen den bewusstlosen Mieter aus der Wohnung, brachten Ihn in Sicherheit und forderten umgehend die Feuerwehr nach.

Unter Atemschutz kontrollierten die Brandschützer die Wohnung und fanden hier einen Holzkohlegrill, der zum Heizen genutzt wurde. Der Grill wurde aus der Wohnung entfernt und die Wohnung belüftet. Anschließend wurden in allen Wohnungen Umluftmessung durchgeführt.

Der ebenfalls nachgeforderte Umweltdienst führte noch vor Ort bei dem Mieter und bei der Besatzung des Rettungswagens eine Blutgasanalyse durch. Der Mieter wurde mit einer schweren CO-Vergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurden ebenfalls zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Bei Ihnen wurden glücklicher Weise nur leicht erhöhte Kohlenstoffmonoxidwerte festgestellt.

Warum der Grill zum Heizen der Wohnung genutzt wurde, ermittelt nun die Polizei.

Eingesetzt waren neben drei Rettungswagen und einem Notarzt noch der Löschzug 1 (Mitte), der Umweltdienst der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) sowie der Einsatzführungsdienst.

Hinweis der Feuerwehr: Bitte benutzen Sie keinen Holzkohlegrill in geschlossenen Räumen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell