Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

20.08.2019 – 11:03

Polizei Essen

POL-E: Essen: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Essen - 73-Jährige schwer verletzt - Mordkommission eingesetzt

Essen (ots)

45219 E.-Kettwig: In der Nacht von Montag auf Dienstag, 20. August gegen 2:20 Uhr, ist eine 73-Jährige schwer verletzt worden.

In der Nacht vernahmen Zeugen Hilferufe aus einer Wohnung an der Schumannstraße. Sofort setzten sie einen Notruf ab und ermöglichten den eintreffenden Beamten den Zugang zum Haus. Als die Beamten die Wohnung betraten, fanden sie eine schwer verletzte 73-Jährige vor. Zudem hielt sich der 79-jährige Ehemann in der Wohnung auf.

Die 73-Jährige wurde durch Rettungskräfte vor Ort behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Den 79-Jährigen nahmen die Beamten vor Ort fest und brachten ihn für weitere Maßnahmen zu einer Polizeiwache. Noch in der Nacht wurde eine Mordkommission eingerichtet, die nun zu Tathergang und Hintergründen ermittelt. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell