Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

24.05.2019 – 19:09

Polizei Essen

POL-E: Der Polizei Award - Einführung einer besonderen Auszeichnung in der Polizeibehörde Essen

POL-E: Der Polizei Award - Einführung einer besonderen Auszeichnung in der Polizeibehörde Essen
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

Am Freitag, 24. Mai 2019, fand im Polizeipräsidium Essen die Präsentation des Polizei Award und einer Großskulptur im Rahmen "110 Jahre Polizei Essen" statt. Polizeipräsident Frank Richter begrüßte die eingeladenen Gäste und stellte im Anschluss die ausgewählte fünfköpfige Jury, bestehend aus Herrn Innenminister Herbert Reul, Frau Prof. Dr. Krone-Schmalz, Herrn Prof. Bodo Hombach, Herrn Jean Pütz und Herrn Günter A. Steinmann vor. Nach der Begrüßung durch den Behördenleiter folgten kurze Wortbeiträge vom Innenminister Herbert Reul und dem Künstler Günter Steinmann, der die große Skulptur dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen als Spende zur Verfügung stellt. Das Polizeipräsidium Essen wurde als Standort der Skulptur ausgewählt und soll auch in den folgenden Jahren der Ort der Verleihungen dieses repräsentativen Preises sein. Mit der Verleihung des bundesweit einzigartigen Polizei Award soll ein außergewöhnliches Engagement gewürdigt werden. Dank der gut ausgewählten fünfköpfigen Jury wird der Polizei Award regelmäßig an Privatpersonen und Polizeibeamte, die ein besonderes, das Normalmaß übersteigendes, couragiertes und selbstloses Verhalten gezeigt haben, verliehen. Auch Institutionen oder Personen des öffentlichen Lebens, die dazu beigetragen haben, das Ansehen der Polizei zu stärken, können mit dem Polizei Award ausgezeichnet werden. . "Mir ist es persönlich eine große Ehre, besonderen Menschen und Institutionen aus dem Ruhrgebiet und ganz NRW eine besondere Form der Anerkennung zuteilwerden zu lassen", so Polizeipräsident Frank Richter. Im Rahmen der Veranstaltung wurde der erste Polizei Award an den Opferhilfeverein "Weisser Ring e.V.", vertreten durch die Bundesvorsitzende Bianca Biwer und dem Landesvorsitzenden Bernd König, verliehen./SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell