Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

16.12.2018 – 10:40

Polizei Essen

POL-E: Essen: Schwer verletzte Radfahrerin nach Verkehrsunfall

Essen (ots)

45127 Essen: Am Samstag (15. Dezember) kam es im Stadtgebiet Essen zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine Radfahrerin schwer verletzte.

Gegen 12:55 Uhr beabsichtigte ein 83- jähriger Essener mit seinem Dacia von der BAB 52, Abfahrt Bergerhausen, auf die Ruhrallee in Fahrtrichtung Huttrop abzubiegen. Beim Abbiegen übersah er offenbar eine 17-jährige Fahrradfahrerin, die den dortigen Zebrastreifen von rechts überqueren wollte. Es kam zum Unfall. Bei dem Zusammenstoß stürzte das Mädchen, welches keinen Helm trug, zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Nach ersten medizinischen Versorgungen an der Unfallörtlichkeit musste die Essenerin in eine Klinik gebracht werden, wo sie stationär verblieb./ SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell