Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

19.08.2018 – 14:45

Polizei Bochum

POL-BO: Vier Raubtaten zum Nachteil von Senioren

Herne (ots)

Vier Raubdelikte zum Nachteil von Senioren verzeichnete die Kripo am vergangenen Wochenende in Herne. Am 17. August, gegen 11.25 Uhr, wurde eine 88-jährige Hernerin von einem unbekannten Kriminellen im Bereich der Edmund-Weber-Straße 165 angesprochen. Unvermittelt stieß der Täter die Seniorin zur Seite und entwendete ihr aus dem Rollator die Handtasche. Anschließend flüchtete er mit einem Fahrrad. Der westeuropäisch aussehende Räuber ist circa 30 Jahre alt und 170 cm groß. Er hatte blonde Haare, trug eine blaue Kappe und eine blau-grüne Jacke. Gegen 13.15 Uhr kam es an der Straße Regenkamp zu einer ähnlichen Tat. Einer 78-jährigen Hernerin wurde plötzlich von hinten die umgehängte Handtasche entrissen. Die Täterbeschreibung ist deckungsgleich mit der Tat von der Edmund-Weber-Straße. Gegen 17 Uhr kam es an der Cranger Heide zu einer weiteren Raubtat. Einer 88-jährigen Hernerin wurde hier ebenfalls plötzlich von hinten die Handtasche entrissen. Unglücklicherweise stürzte die Frau hierbei und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum Täter liegt hier keine Beschreibung vor. Am 18. August, gegen 21 Uhr, ist ein 92-jähriger Herner Opfer eines Raubes geworden. Der Senior wurde auf der Zur Nieden Straße plötzlich von einem Mann zu Boden gerissen. Anschließend entwendete ihm der Kriminelle seine Geldbörse und flüchtete. Leider verletzte sich der Senior bei der Tat und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Derzeit liegt auch hier noch keine Täterbeschreibung vor. In allen Fällen hat das Herner Kriminalkommissariat 35 die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909-8505 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bochum