Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

10.07.2020 – 10:24

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen - Falsche Handwerker unterwegs
Nicht übers Ohr hauen ließ sich am Donnerstag eine 78-Jährige in Geislingen.

Ulm (ots)

Laut Polizeiangaben stand bei die Frau gegen 14.30 Uhr ein Handwerker vor dem Haus. Der Mann sagte ihr, dass das Dach undicht sei. Obwohl es seit Tagen nicht mehr geregnet hatte, zeigte der Betrüger im Wohnzimmer auf einen Wassertropfen an der Decke. Die Frau nimmt an, dass der "Handwerker" den Wasserfleck in einem unbemerkten Augenblick hinterlassen hat. Zur Einschüchterung der Dame wurde der ca. 30-40 Jahre alte Mann durch seinen "Chef" unterstützt. Noch vor dem Reparaturbeginn müsse die Frau 750 Euro zahlen. Die clevere Hausbesitzerin fiel nicht auf die Betrugsmasche herein und erstattete bei der Polizei (Tel. 07331/93270) eine Anzeige.

Einem Betrüger sind seine finsteren Absichten in den seltensten Fällen anzusehen. Die Täter treten in ganz unterschiedlichen Rollen auf: Mal geben sie sich als seriös gekleideter Geschäftsmann, mal werden sie als Handwerker in Arbeitskleidung oder sogar als angebliche Amtsperson vorstellig. Um ans Ziel zu gelangen, überraschen die Täter immer wieder durch außerordentlichen Ideenreichtum. Der durch sie verursachte finanzielle Schaden ist oft nicht wieder auszugleichen. Die Polizei bittet deshalb um besondere Vorsicht. Seien Sie kritisch bei Haustürgeschäften. Lassen Sie keine fremden Personen ins Gebäude. Verständigen Sie bei verdächtigem Verhalten sofort die Polizei.

++++1228313

Bernd Kurz / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm