Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

22.07.2019 – 14:43

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Betzenweiler, Riedlingen, Biberach, Ummendorf - Polizei beendet Fahrten im Rausch
Mit Drogen und Alkohol waren Autofahrer am Sonntag und Montag im Landkreis Biberach unterwegs.

Ulm (ots)

Mehrere berauschte Fahrer musste die Polizei am Sonntag und Montag in Betzenweiler, Riedlingen, Biberach und Ummendorf feststellen:

Gegen 12.30 Uhr war ein 23-Jähriger in Betzenweiler unterwegs. Die Polizei stoppte sein Fahrzeug in der Riedlinger Straße. Die Beamten kontrollierten den Fahrer. Schnell hatten sie den Verdacht, dass der Drogen genommen hatte. Das bestätigte auch ein Test. Gegen 19 Uhr kontrollierte die Polizei einen Skoda bei Zell. Auch hier mussten die Beamten feststellen, dass die Autofahrerin berauscht war. Ein Test zeigte, dass die 48-Jährige zu viel Alkohol getrunken hatte. Kurz vor 13 Uhr war ein Mercedes in Biberach unterwegs. Die Polizisten kontrollierten das Auto und den Fahrer in Waldseer Straße. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der 43-jährige Autofahrer zu viel Promille intus hat. Montagmorgen beendete die Polizei die gefährliche Fahrt eines 40-Jährigen: Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 3.30 Uhr beim Jordanei. Dabei stellten sie fest, dass der Citroenfahrer nicht nur zu viel Promille hatte. Auch Drogen hatte der Mann genommen.

Alle Autofahrer kamen in Krankenhäuser. Dort nahm ihnen ein Arzt Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wie viel Promille und welche Drogen die Männer tatsächlich intus hatten. Ihre Fahrzeuge mussten sie stehen lassen. Auch die Führerscheinstellen erhalten nun Berichte über die Fahrten im Rausch.

Hinweis der Polizei: Im Straßenverkehr wird der "berauschte" Fahrer zur Gefahr für sich und seine Mitmenschen. Zum eigenen Schutz und dem Schutz anderer muss jedem klar sein: Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige körperliche und geistige Fitness!

++++1375300 1378517 1377402 1378034

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm