Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Handfester Streit in Asylbewerberunterkunft
Kücheninventar wird zum Schlagwerkzeug

Ulm (ots) - Nur weil 'sein' Löffel nicht am gewohnten Platz lag, entwickelte sich in einer Ehinger Asylbewerberunterkunft ein Streit. Beteiligte der handfesten Auseinandersetzung waren der Löffelbesitzer, ein 50jährigen Pakistani und zwei algerische Bewohner. Dabei schlug ein 42jähriger Algerier seinem pakistanischen Mitbewohner zunächst einen Wasserkocher gegen den Kopf. Der Angreifer wurde zusätzlich durch eine weitere Person, bewaffnet mit einer Bratpfanne, unterstützt. Dem Pakistani gelang es, die Angreifer zu 'entwaffnen' und den Notruf zu wählen. In der Zwischenzeit nahm der erste Angreifer ein Küchenmesser zur Hand und bedrohte den Geschädigten erneut. Auch dieses konnte er dem Angreifer abnehmen. Beim Eintreffen der Polizei war der zweite Angreifer bereits verschwunden. Weder der Aggressor noch der Geschädigte konnten oder wollten Angaben zur Person des Geflüchteten machen. Das Polizeirevier Ehingen ermittelt gegen beide Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Strobl/Traub) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(0929972)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: