Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

30.08.2017 – 15:33

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mutmaßlicher Marihuanahändler in Untersuchungshaft (Denkendorf/Reichenbach)

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Denkendorf/Reichenbach(ES): Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlicher Marihuanahändler aus Reichenbach von der Polizei gefasst werden konnte. Der Verdächtige, ein 21-jähriger Gambier, befindet sich seit Montag in Untersuchungshaft.

Mitte Juni 2017 hatten zwei Passanten in Denkendorf beobachtet, wie der zunächst unbekannte Verdächtige, der in der Neuhäuser Straße zu Fuß unterwegs war, einen Plastikbeutel in den Straßengraben warf, als er in der Ferne einen Streifenwagen erblickte. Die beiden Zeugen nahmen den Beutel an sich, entdeckten, dass sich darin Marihuana befand, und brachten das Fundstück unverzüglich zur Polizei. In dem Beutel waren über 20 Gramm Marihuana und zusätzliche, verkaufsfertig verpackte Einzelportionen des Rauschgifts. Im Zuge der nachfolgenden Ermittlungen einer Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen konnte der 21-Jährige als Tatverdächtiger identifiziert werden. Auf richterlichen Beschluss durchsuchte die Kriminalpolizei am Montag das Zimmer des Beschuldigten in einer Reichenbacher Unterkunft. Hierbei wurden mehrere hundert Euro Bargeld beschlagnahmt, die aus dem Verkauf von Betäubungsmitteln stammen dürften.

Der einschlägig polizeibekannte 21-Jährige wurde noch am selben Tag beim Amtsgericht Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl erließ und gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft anordnete. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen