Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

07.01.2020 – 12:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Konstanz) Zeugensuche zu Unfallflucht und anschließender Gefährdung des Straßenverkehrs 04.01.2020

Konstanz (ots)

Zeugen und Geschädigte sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht und Gefährdung von Fußgängern, was sich in der Nacht zum Samstag gegen Mitternacht auf der Strecke vom Bahnhofplatz bis zur Einmündung der Säntisstraße in die Mainaustraße zutrug. Ein 25-jähriger Mann mit Wohnsitz im Stadtgebiet nahm unberechtigt und unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol einen schwarz lackierten Opel in Gebrauch und verursachte am Bahnhofplatz einen Streifschaden an einem dort stehenden Taxi. Er setzte von dort aus seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Unfallschadens zu kümmern. Im weiteren Verlauf erfolgte Fahrt des Tatverdächtigen mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Allmansdorf, wobei er an mindestens zwei rot zeigenden Ampeln rücksichtslos weiterfuhr. Hierbei gefährdete er an einem Fußgängerüberweg insgesamt drei Fußgänger, die eine Kollision mit dem Pkw des 25-Jährigen nur durch einen Sprung zur Seite verhindern konnten. Die Fahrt endete an der Einmündung der Säntisstraße in die Mainaustraße an einem Steinpfeiler, gleichwohl versuchten der Lenker des Opels und sein Beifahrer die weitere Flucht zu Fuß. Der Tatverdächtige wurde in der Luisenstraße festgenommen. Er war sichtlich alkoholisiert. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. An dem widerrechtlich benutzten Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Personen, die der Polizei Hinweise zu der nächtlichen Fahrt des Tatverdächtigen und der geschilderten Verfehlungen machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531 995-0, zu melden. Der Zeugenaufruf richtet sich insbesondere an die gefährdeten Fußgänger, die der Polizei bislang unbekannt sind.

Rückfragen bitte an:

Herbert Storz
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1015
E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz