Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

26.11.2018 – 16:10

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Keltern - Zwei Einbrecher auf frischer Tat mit Beute festgenommen

Keltern (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim - und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Zwei Männer im Alter von 24 und 29 Jahren konnten in der Nacht zum Sonntag mit Diebesgut in Keltern festgenommen werden. Einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Neuenbürg fiel um kurz nach Mitternacht ein offensichtlich stark überladener VW-Transporter mit rumänischem Kennzeichen auf, der von Niebelsbach in Richtung Schwann unterwegs war. In Arnbach konnte das mit den beiden rumänischen Männern besetzte Fahrzeug angehalten und kontrolliert werden. Bei der Überprüfung der Ladefläche konnten unter gefüllten Kleidersäcken mehrere Metallteile festgestellt werden. Auf Behältnissen, die von den zwei Tatverdächtigen mitgeführt wurden, befanden sich Hinweise auf eine in Keltern ansässige Firma. Eine direkt daraufhin durchgeführte Überprüfung durch den kontaktierten Verantwortlichen ergab, dass in seine Firma aktuell eingebrochen worden war. Wie sich herausstellte, dürften die beiden Männer offenbar am Samstagabend in die in Keltern gelegene Firma gewaltsam eingedrungen sein. Dort dürften sie neu angelieferte Metallware im Wert von mehreren Tausend Euro an sich genommen und in ihrem VW-Transporter verladen haben. Die Ware wurde sichergestellt und konnte zwischenzeitlich dem Firmenbesitzer wieder ausgehändigt werden. Die beiden in Pforzheim wohnhaften, polizeilich noch nicht in Erscheinung getretenen Männer machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Regina Schmid, StA Karlsruhe - Zweigstelle Pforzheim

Frank Otruba, Polizeipräsidium Karlsruhe, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell