Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)A 5 bei Ettlingen - Langer Stau nach Auffahrunfall zweier Lkw

Ettlingen (ots) - Einen langen Stau bis zur Anschlussstelle Rastatt-Süd hatte der Auffahrunfall zweier Lkw in der A5-Baustelle bei Ettlingen zur Folge, der sich am Mittwoch gegen 13.10 Uhr in Richtung Norden zwischen Bruchhausen und der AS Karlsruhe-Süd ereignete. Verletzt wurde nach aktuellem Stand offenbar niemand.

Wie die Feststellungen der Autobahnpolizei ergeben haben, musste ein 35 Jahre alter Lkw-Fahrer bei stockendem Verkehr abbremsen. Ein nachfolgender polnischer Sattelzug fuhr offenbar aus Unachtsamkeit des 34 Jahre alten Fahrers quasi ungebremst auf. Die Richtungsfahrbahn war danach voll gesperrt und es bildete sich rasch ein langer Rückstau, zunächst bis zur AS Rastatt-Nord. Dadurch waren auch die Neben- beziehungsweise Umleitungsstrecken zwischen Rastatt und Ettlingen völlig überlastet. Der 34-Jährige kam anschließend vorsorglich mit einem Rettungsteam in ein Krankenhaus, er sei aber nach eigenem Bekunden unverletzt geblieben.

Gegen 15.00 Uhr waren schließlich nach der Bergung der Unfallfahrzeuge wieder alle Fahrstreifen frei. Während der Lkw des 35-Jährigen noch bedingt fahrbereit war, musste der polnische Sattelzug mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Es war ein Gesamtschaden von mindestens 100.000 Euro zu verzeichnen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: