Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

26.08.2019 – 13:42

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.08.2019 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots)

Waldenburg: Auto kaputt und Führerschein weg

Sehr langsam, mit circa 50 km/h, war der Fahrer eines Mitsubishi am Sonntagmorgen, gegen 2.30 Uhr, auf der A6 zwischen Kupferzell und Neuenstein unterwegs. Der Aufforderung, der Polizeistreife bis zur Raststätte Hohenlohe zu folgen, kam der Fahrer zwar nach, das Fahrzeug wurde jedoch, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, noch langsamer und kam schließlich auf dem Verzögerungsstreifen der Rastanlage Hohenlohe Nord zum Stehen. Unter Absicherung einer Streife schob der Fahrer seinen Wagen dann zur Raststätte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bemerkt, dass der Fahrer erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. 1,9 Promille zeigte das Testgerät an. Neben einer Blutprobe musste der Mann auch seinen Führerschein abgeben.

Kupferzell: Alkohol führt zu Polizeieinsätzen

Zwischen Sonntag, 22.30 Uhr, und Montagmorgen, 1.30 Uhr, musste die Polizei Künzelsau gleich mehrfach wegen Streitigkeiten und Beziehungsproblemen nach Kupferzell ausrücken. Ein alkoholisiertes Pärchen kam nicht zur Ruhe, sodass der Mann aus der Wohnung entfernt werden musste. Da dieser die Wohnung nicht freiwillig verlies, musste körperlich nachgeholfen werden. Hiergegen wehrte sich der 25-Jährige nach Kräften und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Erst nachdem der Mann im Streifenwagen saß, beruhigte er sich.

Mulfingen: Randalierer in Gewahrsam genommen

Eine randalierende Person wurde der Polizei am Samstagabend aus Mulfingen gemeldet. Die anrückende Streife wurde gegen 20.05 Uhr gleich durch mehrere Passanten darauf hingewiesen, dass es sich bei dem Mann um denjenigen handeln würde, der zuvor auf mehrere Autos eingeschlagen und auch eine Person angegriffen hätte. Der Polizei gegenüber verhielt sich der angetroffene 35-Jährige ebenfalls sofort verbal aggressiv. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab knapp 2,2 Promille. Um den Frieden in Mulfingen wiederherzustellen, wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Der Betroffene, der bereits im Streifenwagen saß, war damit gar nicht einverstanden. Er wollte sich aus dem Fahrzeug entfernen. Auf der Fahrt zur Dienststelle spuckte der Mann mehrfach absichtlich in das Transportfahrzeug und erbrach sich. Dies jedoch dürfte dem Alkoholpegel geschuldet gewesen sein. Nüchtern genug für massive Beleidigungen gegenüber den eingesetzten Beamten war der 35-Jährige noch. Verletzt wurde niemand.

Künzelsau: Unfallflucht auf Firmenparkplatz

Ein auf dem Parkplatz einer Firma in der Gaisbacher Ingelfinger Straße abgestellter BMW, wurde von dessen Besitzer am Sonntagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, beschädigt vorgefunden. Der Mann hatte den Wagen am Samstagmittag, gegen 14 Uhr, dort abgestellt. Der BMW wies Kratzspuren am vorderen Stoßfänger und am Kennzeichen auf. Heller Fremdlack am geschädigten Fahrzeug lassen darauf schließen, dass es sich um ein weißes oder graues Verursacherfahrzeug gehandelt hat. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Künzelsau, Telefon 07940 940 0, entgegen.

Dörzbach: Fahrzeug prallt gegen Baum

Auf einem Waldweg, zwischen den Birkenhöfen und Dörzbach kam es am Freitagabend, gegen 22 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-Jährige war mit ihrem Fahrzeug auf dem Waldweg unterwegs, als offenbar mehrere Rehe die Fahrbahn kreuzten. Die junge Frau führte ein Ausweichmanöver durch wodurch der Wagen nach rechts vom Weg abkam und gegen einen Baum prallte. Ihr Beifahrer verletzte sich hierbei ebenso leicht, wie die Fahrerin selbst. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Schöntal-Westernhausen: Unbekannte sprühen Nazi-Symbole auf Feldweg

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag mit schwarzem Lack ein Hakenkreuz sowie das SS-Zeichen auf den Oberer Auweg in Westernhausen gesprüht. Abgelagerte Getränkekartons, Bierflaschen und sonstiger Unrat, welcher daneben an der Böschung lag, lassen darauf schließen, dass an besagter Stelle ein Trinkgelage stattgefunden hat. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Krautheim, Telefon 06294 234, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell