Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.12.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Walldürn: Fußgängerin schwer verletzt

Mit schwersten Verletzungen musste der Rettungsdienst am Dienstagnachmittag nach einem Unfall in Walldürn eine 90-Jährige ins Krankenhaus bringen. Die Seniorin war kurz nach 16.30 Uhr mit ihrem Rollator auf dem Gehweg der Dr.-Heinrich-Köhler-Straße unterwegs, als der Audi einer vorbeifahrenden 85-Jährigen aus unbekanntem Grund von der Fahrbahn abkam, die Fußgängerin erfasste und einige Meter mitschleifte. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Sicht der Autofahrerin aufgrund teilweise beschlagener Scheiben eingeschränkt war und ihr Wagen deshalb auf den Gehweg geriet.

Schefflenz: Autoreifen zerstochen

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am vergangenen Wochenende in Schefflenz die Reifen eines Anhängers zerstochen hat. Der PKW-Anhänger stand in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf einem Firmengelände in der Hauptstraße. Zeugen, die in der tatrelevanten Nacht in der Hauptstraße, im Bereich der Einmündung der Talstraße, eine verdächtige Person beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06293 233 beim Polizeiposten Schefflenz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: