Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

27.03.2020 – 09:05

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unfälle und Verdacht der Trunkenheitsfahrt

Aalen (ots)

Fichtenau: Wildunfall

Etwa gegen 19:15 Uhr am Donnerstag war eine 24 Jahre alte Opel-Fahrerin auf der Straße Alte Poststraße in Richtung Unterdeufstetten unterwegs, als ein Reh von links nach rechts versuchte die Fahrbahn zu queren. Das Tier wurde von dem PKW erfasst und getötet. An dem Opel entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Gaildorf: Auffahrunfall

Rund 1.500 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstag gegen 13:45 Uhr in der Schloßstraße. Eine 34 Jahre alte Skoda-Fahrerin musste ihren Wagen dort verkehrsbedingt abbremsen. Des erkante eine nachfolgende 19-jährige Fiat-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Skoda auf.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht

Ein bislang Unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Donnerstag zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr einen in der Straße Bildäcker geparkten PKW der MArke BMW bei einem noch unbekannten Fahrmanöver. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer unerlaubt von der Örtlichkeit. An dem BMW entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Die Polizei Schwäbisch Hall bittet Zeugen sich unter Telefon 0791 400-0 zu melden.

Schwäbisch Hall: Betrunken hinterm Steuer

Am Donnerstagnacht gegen 23:10 Uhr fiel einem Zeugen ein vorausfahrender Seat auf. Der Fahrer fuhr dabei offenbar in auffälliger Fahrweise aus Richtung Ellwanger Straße die Crailsheimer Straße entlang in Richtung Stadtmitte. Nach dem Abbiegen in die Gymnasiumstraße fuhr er auf den Parkplatz Holzmarkt. Beim Einparken stieß der Seat leicht gegen eine dort befindliche Steinmauer. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Mann letztlich schlafend in seinem Wagen antreffen. Aufgrund des Alkoholgeruchs aus dem Inneren des Wagens wurde der Mann einem Atemalkoholtest unterzogen. Dieser ergab einen Wert von fast 2,4 Promille. Nach einer Blutentnahme in einer Klinik wurde der Mann über Nacht ain Polizeigewahrsam genommen. Ihm droht nun ein Verfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen