Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

10.01.2019 – 08:42

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Aalen: viele Glätteunfälle, Einbruchsversuch und weitere Unfälle

Aalen (ots)

Glätteunfälle im Bereich Aalen

Aalen: 13.000 Euro Schaden und zwei Leichtverletzte sin die Folgen eines Unfalls, der sich am späten Mittwochnachmittag auf der K3325 ereignete. Ein 18-Jähriger war gegen 17.20 Uhr von Treppach in Richtung Fachsenfeld unterwegs, als er wegen Schneeglätte mit seinem Ford zunächst nach rechts in den Grünstreifen und anschließend beim Gegensteuern auf die Gegenfahrspur drehte. Dort stieß er mit dem Golf einer entgegenkommenden 26-Jährigen zusammen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Aalen: Nach dem Abbiegen von der Neßlauer Straße in die Hermelinstraße kam eine 41-jährige Hyundai-Lenkerin am Mittwoch gegen 21.30 Uhr bei Schneeglätte ins Rutschen, fuhr auf eine Verkehrsinsel und beschädigte das darauf befindliche Verkehrsschild. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Oberkochen:A m Mittwochabend geriet ein 42-jähriger Opel-Lenker bei Schneeglätte leicht ins Schleudern, als er gegen 20 Uhr von der Goethestraße in die Lenzhalde abbiegen wollte. Dabei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Er entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, hinterließ aber seine Personalien an dem Pkw. 5500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen: Aufgrund eines Rückstaus musste ein 38-jähriger Opel-Lenker gegen 20.40 Uhr am Mittwochabend kurz vor dem Kreisverkehr Robert-Bosch-Straße/Stuttgarter Straße verkehrsbedingt anhalten, als er die Aalener Brezel von der B 29 in Richtung Innenstadt befuhr. Auf der schneeglatten Fahrbahn geriet er ins Rutschen, wich nach rechts aus um einen Auffahrunfall zu vermeiden und prallte dabei gegen ein Verkehrszeichen, das dabei aus der Verankerung im Boden gerissen wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro.

Aalen-Onatsfeld: Auf der K 3237 war gegen 18.40 Uhr am Mittwochabend ein 35-jähriger Toyota-Lenker zwischen Hüttlingen und Onatsfeld in einer scharfen Linkskurve im Bereich der Abzweigung Seitsberg ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei beschädigte er ein Schild.

Aalen: 4000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch gegen 18.15 Uhr auf der B 29 Höhe Hüttlingen ereignet hat. Eine 30-jährige Opel-Lenkerin konnte auf der schneeglatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und streifte den stehenden Smart einer 51-Jährigen, welche aufgrund eines Rückstaus angehalten hatte. Der Pkw der Unfallverursacherin kam dann im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab.

Aalen-Reichenbach: Ein 24-jähriger VW-Lenker befuhr am Mittwoch gegen 17.35 Uhr die Holzleutener Straße kommend in Richtung Reichenbach. Im Bereich eines starken Gefälles kam er auf der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit einer entgegenkommenden 21-jährigen Fiat-Lenkerin. 4000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Abtsgmünd: Am Mittwoch befuhr eine 23-jährige VW-Lenkerin gegen 17.10 Uhr die L 1080 von Abtsgmünd in Richtung Hohenstadt und musste verkehrsbedingt anhalten, als sie an der Einmündung der K 3263 nach links in Richtung Neubronn abbiegen wollte. Die nachfolgende 24-jährige BMW-Lenkerin erkannte dies zu spät, bremste ab, geriet auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen den Pkw. 3000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Aalen-Wasseralfingen: Auf der K 3238 war am Mittwochmorgen ein 35-jähriger Ford-Lenker zwischen Dewangen und Treppach gegen 8 Uhr aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Aalen: Einbruchsversuch

Zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag versuchte ein Unbekannter im Bereich Nördlicher Stadtgraben ein elektrisch betriebenes Garagentor an einem Geschäft aufzuhebeln, was jedoch misslang. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Zwei Unfälle aus Unachtsamkeit

Aalen-Wasseralfingen: Einen Verkehrsunfall verursachte ein 64-jähriger Hyundai-Lenker, als er am Mittwoch gegen 13.35 Uhr von einem Kundenparkplatz auf die Kolpingstraße einfuhr und mit dem Pkw einer in Richtung Bismarckstraße fahrenden 34-jährigen Opel-Lenkerin kollidierte. 1500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Abtsgmünd: Beim Rückwärtseinfahren aus einem Grundstück auf die Lindenstraße fuhr am Mittwoch gegen 19.15 Uhr eine 36-jährige Mazda-Lenkerin gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Hyundai, wodurch ein Schaden von ca. 2000 Euro entstanden ist.

Essingen: Unfall beim Rangieren

Auf der Bäckergasse fuhr ein 27-jähriger Peugeot-Lenker am Mittwoch gegen 6.10 Uhr beim Rangieren auf den verkehrsbedingt haltenden 30-jährigen Opel-Lenker und verursachte einen Gesamtschaden von ca. 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell