Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

19.09.2018 – 07:02

Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: bundesweite Verkehrssicherheitsaktion zum Thema "Ablenkung"

  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Güstrow (ots)

Auch die Polizeiinspektion Güstrow beteiligt sich am Donnerstag an der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion zum Thema "Ablenkung" und richtet verschiedene Kontrollstellen ein. Die Ablenkung im Straßenverkehr ist vielfältig und daher wurde als Schwerpunkt der diesjährigen Aktion "sicher.mobil.leben" die Nutzung des Handys ohne Freisprecheinrichtung gewählt. Sicherlich haben sie sich auch schon mal über den vorausfahrenden Autofahrer geärgert, weil die Geschwindigkeit schwankt und das Fahrzeug langsam von der Fahrspur abkommt und sich gedacht, der hat wohl getrunken? Das muss nicht so sein, denn oftmals sind die Autofahrer durch die Nutzung des Handys abgelenkt. Das Telefonieren und Texten während der Fahrt ist nämlich genauso gefährlich wie das Fahren mit 0,8 - 1 Promille Blutalkohol. Also liebe Verkehrsteilnehmer - richten sie nicht nur morgen den Blick auf die Straße und lassen das Handy in der Tasche, sondern auch an jedem anderen Tag. Sie gefährden nicht nur sich, sondern auch andere. Denn, mehr als die Hälfte der Verkehrsunfälle steht im Zusammenhand mit Ablenkung.

In der Anlage befindet unter anderem die Pressemitteilung des Landes Sachsen-Anhalt vom 27.08.2018.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Güstrow
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow